English

Kaum zu glauben – Religionen im Gespräch

Schulprojekt der Bildungsstätte Anne Frank mit dem Rat der Religionen und Haus am Dom

Am 17. September um 12 Uhr im Haus am Dom wird im Rahmen einer Pressekonferenz das gemeinsame Schulprojekt des Rates mit der Bildungsstätte Anne Frank unter der Trägerschaft des Hauses am Dom gemeinsam mit Oberbürgermeister Peter Feldmann der Öffentlichkeit vorgestellt. Unterstützt wird das Projekt darüber hinaus von der Herbert-Quandt-Stiftung. Schülerinnen und Schüler, sowie ihre Lehrerinnen und Lehrer sollen sich in Workshops mit verschiedenen Aspekten von Religion(en) in der Migrationsgesellschaft auseinandersetzen. Dabei stehen Fragen nach dem Umgang mit religiöser Vielfalt, die Darstellung von Religionen in den Medien und Erscheinungsformen religiöser Diskriminierung im Mittelpunkt. Hier finden Sie den Flyer mit weiterführenden Informationen.

Kaum-zu-glabuen